Auf die Merkliste Lügentext

Büchert, Gesa

Die Teilnehmenden suchen in einem Text über ein zuvor behandeltes Exponat nach gezielt eingebauten Fehlern.

Sie suchen nach diesen Fehlern und korrigieren den Text. Anschließend werden die Fehler mit dem/der Vermittler/in besprochen. 
Durch das Einbauen von offensichtlicheren oder weniger offensichtlichen Fehlinformationen lässt sich das Niveau des Lügentextes variieren. 

Lügentexte können auch von einzelnen Teilnehmenden einer Gruppe entwickelt und anschließend von anderen Teilnehmenden verbessert werden. 
Die Korrektur des Textes kann als Wettbewerb zwischen mehreren Kleingruppen erfolgen.

Foto: Mona Schwalbe, KPZ
Kategorien

Narrative Methoden

Ziele
  • Über Sachverhalte Zusammenhänge intensiv nachdenken
  • Wissen sichern und festigen
  • Wertung vornehmen 
Eignung

Besonders geeignet für Schülerinnen und Schüler

Zeitbedarf

ca. 10 Min.

Sozialform
Einzelperson:  
Teilgruppe:  
Gesamte Gruppe:  
Material

Text mit fehlerhaften Sachinformationen, Stift

Literatur

Meyerhoff, Juliane / Brühl, Christoph: Fachwissen lebendig vermitteln. Das Methodenhandbuch für Trainer und Dozenten, 3. Aufl., Wiesbaden 2015, S. 194.

Scroll to bottom
Scroll to bottom