Auf die Merkliste

Erzählspaziergang

Verfasst von: Rudnicki, Gabi
© Museumspädagogisches Zentrum, München | Foto: Lukas Loske

Die Teilnehmer*innen tauschen bei einem „Spaziergang“ kurze schriftliche Informationen zum Objekt mündlich leise untereinander aus und erhalten so einen inhaltlichen Überblick.

So erhält jede/r Einzelne nach und nach ein umfangreicheres Wissen zum Objekt. Auf dem Weg zum Objekt hin angewandt, steigert die Methode die Fantasie und entlastet die Betrachtung. Am Objekt ermöglicht sie einen Vergleich zwischen eigener Vorstellung und der eigentlichen Darstellung. Art, Umfang und Sprachniveau hängen vom Objekt und der Zielgruppe ab.

Passende  IMPULSE  anzeigen

Kategorien

Narrative Methoden
Spielerische Methoden
Recherchemethoden

Ziele

Information und Wissen vermitteln, Bezüge herstellen, in ein Thema einführen

Eignungen

Gut geeignet als Einstieg und zur Überleitung zu einem Exponat, weniger geeignet für Kinder bis ca.10 Jahre und für Gruppen über 25 Personen

Zeitbedarf

5–10 Min.

Sozialformen
Einzelperson: 
Teilgruppe: 
Gesamte Gruppe: 
Materialen

Laminierte Textstreifen mit Informationen zum Exponat

Links

https://www.schulportal-thueringen.de/get-data/211987e1-9dc0-458a-b24d-fb360739a0cf/Niederschwellige%20Bewegungsangebote.pdf, S. 12.

Scroll to bottom
Scroll to bottom