„Kunst-Entdecker“: der chinesische Korb

Verfasst von: Hofer, Lena

AUSGANGSPUNKT: Installation | Claus Richter, Very large self-portrait with train and colored lights, 2015

Very large self-portrait with train and colored lights (Detail)
Von Claus Richter | 2015 | © Claus Richter, Foto: Annette Kradisch
Ausstellung „Cosima von Bonin und Claus Richter. THING 1 + THING 2“, Kunsthalle Nürnberg 2020

Video: Dr. Thomas Brehm Konzept und Umsetzung: Anna Steward und Lena Hofer © KPZ Nürnberg und Kunsthalle Nürnberg, 2020 Verwendete Kunstwerke © Cosima von Bonin und Claus Richter, Fotos: Annette Kradisch, Musik: Soulfood, www.frametraxx.de


IMPULS

Aus einer Sammlung von unterschiedlichen kleinen Gegenständen, die unabhängig von der Präsentation zusammengestellt werden, zieht jede*r Teilnehmer*in blind einen heraus und begibt sich damit in die Ausstellung oder einem ausgewählten Raum (je nach Ausstellung wird dies vorher von dem*der Vermittler*in festgelegt). Sie suchen sich ein Werk aus, das sie spontan und assoziativ mit diesem Gegenstand verbindet. Z. B. wird durch die Auswahl des Pferdes aus dem Korb eine ganz individuelle Erinnerung an einen nicht erfüllten Kindheitswunsch mit dem Werk verknüpft. Alles ist dabei möglich, es geht darum, ganz frei und subjektiv agieren zu können. In einer gemeinsamen Runde werden die Gedanken und Verknüpfungen zwischen Gegenstand und Werk erläutert. Diese Methode bietet sich gut zum Einstieg an, um den ersten Schritt in die Ausstellung hinein zu erleichtern und ins Gespräch zu kommen.

ÜBERBLICK: „Kunst-Entdecker“: der chinesische Korb

Themen

Moderne und zeitgenössische Kunst |  Assoziationen wecken | Geschichten erzählen | Lebensweltbezug 

Anwendungsbereiche
Museum
Ziele

Assoziative Verknüpfung zwischen individueller Lebenswelt und den ausgestellten Werken, spielerischer und sinnlicher Zugang, Transferdenken, Fantasie anregen, Kreativität ausdrücken

Eignungen und Sozialformen

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Schulklassen,
Menschen im Rollstuhl,
Einzelpersonen, Partnerarbeit und Kleingruppen

Zeitbedarf
15–30 Min. (je nach Gruppengröße)
Materialien

Korb/Box/Koffer mit ca.10–20 kleinen und ganz unterschiedlichen Gegenständen, frei und unabhängig von der jeweiligen Ausstellung zusammengestellt, z. B.: Playmobilfigur, Spiegel, Pinsel, Feder ...