Auf die Merkliste Exponattext schreiben

Büchert, Gesa

Die Teilnehmenden schreiben einen eigenen, kurzen Text zu einem Exponat, das sie zuvor in der Gruppe, in Partner- oder Einzelarbeit erschlossen haben.

Der Text der Teilnehmenden soll Besucher/innen über Nutzung, Entstehung, Herkunft und Bedeutung des Exponats informieren. Was mit bloßem Auge zu sehen ist, wie Form, Farbe und Größe, gehört nicht in den Text.
Einige Hinweise vorab erleichtern den Teilnehmenden das Schreiben, so z.B.:
- klare, einfache Aktivsätze formulieren
- Füllwörter und Tautologien vermeiden
- treffende und witzige Überschriften finden.
Dabei können informative Sachtexte oder freie Texte in Form von Interviews, Gesprächen oder Erzählungen verfasst werden.

© Museumspädagogisches Zentrum, München
Kategorien

Transmediale Methoden
Kreatives Schreiben

Ziele
  • Vermittelte Inhalte festigen
  • Wertung vornehmen
Eignung

Besonders geeignet für Schulklassen
Weniger geeignet für Erwachsene
Nicht geeignet für Menschen mit einer Sehbehinderung 

Zeitbedarf

20-30 Min.

Sozialform
Einzelperson:  
Teilgruppe:  
Gesamte Gruppe:  
Material

Kleine, rechteckige Kärtchen
Stifte zum Schreiben

Literatur

Büchert, Gesa/Burkhardt, Hannes: Migrationsgeschichte sammeln, sortieren und zeigen. Ein Leitfaden für Lehrkräfte an Gymnasien und Realschulen, 2014, S. 195-203, online: http://www.geschichtsdidaktik.ewf.uni-erlangen.de/migrationsgeschichte.pdf

Scroll to bottom
Scroll to bottom